Jahresfeier 2005 im Gemeindesaal Ruppertshofen

Jahresfeier des Liederkranzes Ruppertshofen war wieder ein großartiger Erfolg!

Die Jahresfeiern des Liederkranzes Ruppertshofen waren an den vergangenen Wochenenden wieder einmal ein Zuschauermagnet. Auch dieses Jahr waren alle sechs Vorstellungen restlos ausverkauft – die Garantie für gemütliche und familiäre Atmosphäre im Gemeindesaal der Kirchengemeinde.

Jahresfeier 2005
Jahresfeier 2005

Das Programm führte in diesem Jahr vom Sängergruß über das kurz- weilige Theaterstück „D’r Vereinsmaier“ hin zu Liedbeiträgen mit dem Motto „Kein Schwein ruft mich an“ – Schlagermusik der 20er und 30er Jahre. Den Auftakt bildeten Stücke des Orchesters Max Raabe gefolgt von Stücken wie „Wochenend und Sonnenschein“, „Mein Papagei frißt keine harten Eier“ und den „Badewasser-Song“.

Aufgelockert wurden die Gesangsbeiträge durch gelungene Tanzeinlagen der Frauen und der Männer mit fetzigen 70er Jahre- Schlagern. Die „Scherrbachtaler“ zogen durch den „Babysitter-Boogie“ und das Heinz Rühmann-Stück „Weil ich so leidenschaftlich bin“ das Publikum in ihren Bann.

Als Finale gab der Liederkranz das Stück „D’r G’sangverei“ und beschloss damit eine wieder einmal gelungene und unterhaltsame Jahresfeier in Ruppertshofen.

Der Liederkranz Ruppertshofe bedanken sich bei allen Mit- wirkenden, den Sängern und Theaterspielern und natürlich bei Ihnen – unserem Publikum.

Im Vorfeld der Jahresfeier beschloss der Liederkranz die Spende des Erlöses eines Abends zugunsten von Opfern der verheerenden Flutkatastrophe in Südasien.

Heimat- und Kulturtage Ruppertshofen 2004 ein großartiger Erfolg

Die Heimat- und Kulturtage Ruppertshofen vom 16.- 18.7.2004 waren ein Zuschauermagnet.

Heimatfest 2004 - Gelbstrahler
Heimatfest 2004 - Gelbstrahler

Schon am Freitagabend bestaunten 1500 Gäste die „Strahlerband“ und ihre umwerfende Show aus 70er Jahre- Schlagern.

Der Samstag bot ein abwechslungsreiches Programm moderner Chormusik.

Am Sonntag lockte das schöne Wetter Gäste jeder Altersgruppe aus nah und fern nach Ruppertshofen. Nach dem Totengedenken und dem Gottesdienst in Hohenloher Mundart mit Pfarrer Frieder Vogt wurde den Besuchern in der Kirche ein Freundschaftssingen von Chören aus der Gemeinde dargeboten. Anschließend an das Mittagessen begann ein vielfältiges Nachmittagsprogramm. Für die Kinder wurde eine Dampfeisenbahn der Dampfbahnfreunde Kocher-Jagst, ein Malprogramm, ein Flohmarkt sowie ein Ballonstart geboten. Die größeren konnten sich (angeseilt) beim Bierkastenstapeln versuchen. Der Sieger schaffte fantastische 30 Kästen! Auf der Bühne gab es musikalische Darbietungen des Posaunenchores, des Kirchenchores sowie des Lieder- kranzes. Das „Treffen alter Ruppertshöfer“ sowie ein Heimatgedicht rundeten das vielfältige Programm ab. Am Sonntagabend beschlossen „Johkurt, Paulaner und Mannequin“ das Fest.

Die Ruppertshöfer Vereine bedanken sich bei den zahlreichen Helfern des Festes, insbesondere bei denen, die immer da waren und ohne die wir dieses besondere Ereignis nicht hätten gestalten können.